Zahnlexikon - Fachbegriffe verständlich erklärt

KreuzbissKreuzbissBei der regulären Verzahnung beißen die zur Wange gewandten Höcker der Unterkieferseitenzähne mittig zwischen die Höcker der Oberkieferseitenzähne. Analog treffen die Schneidekanten der Unterkieferfrontzähne auf die zum Gaumen gewandten Flächen der Oberkieferfrontzähne. Beißen nun die Höcker der Unterkieferseitenzähne seitlich an den Höckern der Oberkieferseitenzähne vorbei, liegt ein Kreuzbiss vor. Analog gibt es bei den Schneidezähnen den frontalen Kreuzbiss (Unterkieferschneidezähne stehen vor den Oberkieferschneidezähnen).

Bei der regulären Verzahnung beißen die zur Wange gewandten Höcker der Unterkieferseitenzähne mittig zwischen die Höcker der Oberkieferseitenzähne. Analog treffen die Schneidekanten der Unterkieferfrontzähne auf die zum Gaumen gewandten Flächen der Oberkieferfrontzähne. Anschaulich macht das normale Größenverhältnis von Oberkiefer zu Unterkiefer der Pantoffelvergleich: Der Fuß (= Unterkiefer) passt in den Pantoffel (= Oberkiefer) hinein. Beißen nun Höcker auf Höcker, spricht man von einem Kopfbiss; beißen die Höcker der Unterkieferseitenzähne seitlich an den Höckern der Oberkieferseitenzähne vorbei, liegt ein Kreuzbiss vor. Beißt der Unterkieferseitenzahn komplett am Oberkieferseitenzahn vorbei, spricht man von einem Scherenbiss oder einer bukkalen Nonokklusion. Analog gibt es bei den Schneidezähnen den frontalen Kopfbiss (Schneidekante auf Schneidekante) und den frontalen Kreuzbiss (Unterkieferschneidezähne stehen vor den Oberkieferschneidezähnen).