Nachrichten & Veranstaltungen

Wir haben ganz normal geöffnet. Dr. Burghardt Zimny spricht in seiner Videobotschaft alle Patienten der Praxis, aber auch alle Berlinerinnnen und Berliner an, die Zweifel an einem Zahnarztbesuch während der herrschenden Corona - Pandemie haben.

Liebe Patienten,
die ersten Lockerungen wurden beschlossen und auch die Krankenhäuser sollen wieder zu einem normalen Regelbetrieb übergehen. Das gleiche gilt für unsere Zahnarztpraxis. Es gibt also keinen Grund mehr, wichtige Behandlungen auf eine Zeit irgendwann nach Corona zu schieben. Eine Zeit ohne Corona wird es sowieso so schnell nicht mehr geben.

Ich möchte Sie ermutigen, gerade jetzt zu uns zu kommen. Wir können durch unsere interne Organisation gewährleisten, dass sie sehr wenige Kontakte zu anderen Menschen in der Praxis haben werden.

Das wird sich allerdings allmählich ändern, da Karies und andere Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten keine Angst vor dem Coronavirus haben. Genauso werden die vielen auf später geschobenen Behandlungen zu einem Stau in unserer Praxis führen. Dadurch wird es zu einem langen Terminvorlauf kommen, wodurch die Behandlungen dann nicht zügig abgearbeitet werden können. Kommen Sie also lieber jetzt.

  • Vermeiden Sie einen langen Terminvorlauf, vereinbaren Sie lieber jetzt Ihren Behandlungstermin.

    Durch die Corona Pandemie sind oft auch die eigenen Liquiditätsreserven angegriffen. Um dem entgegen zu wirken, kann für alle Behandlungen in unserer Praxis, die bis zum 30. Sept 2020 beendet werden, eine 24monatige, zinsfreie Teilzahlung vereinbart werden.

    Die Kosten hierfür übernimmt unsere Zahnarztpraxis.

    Dr. med. dent. Burghardt Zimny, MSc., MSc., MSc.

 

Als Zahnmediziner sind wir seit jeher Hygieneprofis

Wir haben unseren gesamten Praxisbetrieb umorganisiert und die sowieso schon strengen Hygienevorkehrungen nochmals deutlich erhöht. Für Einzelheiten schauen Sie sich gerne meine beiden Interviews zu der Corona Krise an.

In der Zahnmedizin sind wir seit eh und je Hygieneprofis. So haben sich selbst in Wuhan viel weniger Zahnärzte infiziert als dies im Verhältnis Allgemeinmediziner haben. Wir tragen schon immer einen Mundschutz bei der Behandlung! Das gleiche gilt für unsere Praxis. Wir haben bereits am 4. März also schon ganz zu Anfang der Corona Zeit in unserer Praxis unwissentlich einen positiv getesteten Corona Patienten behandelt. Aber schon damals haben unsere Schutzvorkehrungen ausgereicht, so dass sich Niemand angesteckt hat. Dies wurde durch Tests bestätigt. Trotzdem haben wir die Schutzvorkehrungen nochmals deutlich erhöht. 

Wir arbeiten auch bei bestimmten Behandlungen mit einem einzigartigen, speziellen Maskensystem, das stets eine Frischluftversorgung von draußen garantiert. Das schützt unsere Mitarbeiter und natürlich auch alle unsere Patienten. Auch unsere Prophylaxe-Abteilung ist dadurch wieder geöffnet. Termine können Sie gerne telefonisch oder unter DeinOnlineTermin.de buchen.  

Neben den Empfehlungen des Robert-Koch Instituts haben wir für die Sicherheit unserer Patienten folgende Massnahmen umgesetzt:

  • Beim Betreten und Verlassen der Praxisräume erfolgt zwingend eine Handdesinfektion
  • alle Geländer, Türgriffe und Berührungspunkte werden in engen Abständen desinfiziert
  • Terminoptimierung auf keine oder nur sehr geringe Wartezeiten
  • Patienten können im Freien oder im Auto warten und werden zu ihrem Termin direkt ins Behandlungszimmer geleitet
  • Kontrollierte Sicherheitsabstände in der gesamten Praxis
  • Spezieller Spuckschutz aus Plexiglas an der Rezeption
  • Sehr kleine Behandlungsteams, bestehend aus Zahnarzt und nur einer Assistentin
  • Durchgehende Nutzung von doppelten, medizinischen Mund- und Nasenschutzmasken sowie Handschuhen
  • Einsatz von mehrstufigen, desinfizierenden Mundspülungen zur Senkung der Viren- und Bakterienlast
  • Bei allen Behandlungen werden großen Lupenschutzbrillen getragen
  • Sauerstoffgestütztes Schutzmaskensytem im OP-Bereich und bei der Prophylaxe

Das gesamte Team unserer Zahnarztpraxis freut sich darauf, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Dr. Kathrin Zimny und Dr. Burghardt Zimny

Sehen Sie auch unser Corona-Update als Videointerview:

Hier erfahren Sie alle weiteren Details zu den getroffenen Maßnahmen in Text, Bild und Ton

Wichtige Information für Patienten mit nachgewiesener Corona-Virus Infektion

Coronavirus-infizierte Patienten und behördlich unter Quarantäne gestellte Verdachtsfälle mit akut notwendigen und unaufschiebbaren Behandlungen werden in sog. Schwerpunktpraxen – nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung – behandelt. Bitte informieren Sie sich auf der Sonderseite der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin.